Keine passenden Ratten gefunden?

 

Falls wir gerade nicht die passenden zukünftigen Mitbewohner für dich in unserer Vermittlung haben, kannst du uns gerne anschreiben und die Tiere nennen, die du suchst. Wir haben sehr gute Kontakte zu umliegenden Ratten-Nothilfen und vielleicht findet sich ja dort die richtige Rudelergänzung oder das anfängergeeignete "Starterpaket". Bitte fülle hierzu die Selbstauskunft aus und sende sie an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. (PDF-Datei herunterladen und mit dem kostenlosen Adobe Reader ausfüllen.)

Transporte können wir organisieren.

Über Nagersuche.de könnt ihr Ratten und andere Kleintiere in Tierheimen suchen. Die Daten werden nicht von den Tierheimen eingestellt, sondern von freiwilligen Helfern, die die Tierheime in Abständen anrufen und nach dem aktuellen Kleintierbestand fragen. Ihr müsst also die Tierheime im Vorfeld anrufen und nachfragen, ob die Vermittlung noch aktuell ist.

 

Unsere Abgabebedingungen im Überblick

Die Schutzgebühr beträgt 10€ je Ratte, bei kastrierten Männchen 20€. Diese Schutzgebühr wird vollständig für die Versorgung und Pflege von Notfalltieren verwendet und deckt die tatsächlich anfallenden Kosten nicht mal ansatzweise.

Die Vermittlung erfolgt nach positiver Vorkontrolle, bei der wir uns Käfig und Auslauf im neuen Zuhause vorab anschauen.

Bei der Übergabe der Tiere wird der Vermittler und der Aufnehmer einen Schutzvertrag des VdRD e.V. unterzeichnen, der hier einzusehen ist: Schutzvertrag (pdf-Datei). 

Wir vermitteln Ratten ausschließlich in Rudelhaltung bestehend aus mind. 3 Tieren (inkl. der zu integrierenden Vermittlungstiere).

Bei den von uns geforderten Käfigmindestgrößen orientieren wir uns an den neu erarbeiteten Vorgaben des VdRD e.V., die hier einzusehen sind: Gehegemaße

Die Tiere sollten täglich mindestens 2 Stunden Auslauf bekommen, die Fläche sollte nach Möglichkeit 6 m² nicht unterschreiten.

Integrationen/Vergesellschaftungen sollen vernünftig durchgeführt werden (keine Blitzintegrationen, kein Kleinsetzen; siehe: Integration von Farbratten)

 

Privat: 1 erwachsener Junge

Vermittlung erfolgt nicht über die Ratten-Nothilfe Leipzig, sondern direkt über die Halterin.

 

Standort: 

Leipzig; Bringen in andere Städte möglich

Alter: ca. 2 Jahre alt

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / 0151 703 288 36

 

Beschreibung nach Angaben der Halterin:

"Nach dem Tod seiner zwei Brüder befindet er sich momentan allein in meinem Käfig, wo er ganz einsam und verloren dreinschaut. Er ist knapp 2 Jahre alt und für sein Alter auch sehr fit. Er lässt sich auf die Hand nehmen und auch Streicheln, ist aber dennoch etwas schüchtern. Am liebsten schläft er oder kuschelt mit anderen Genossen, allerdings kann er, wenn er munter ist, auch ein kleiner Frechdachs sein. Er ist dabei nie aggressiv gegenüber seinen Rudelmitgliedern oder Menschen, er spielt nur gern. 

Ursprünglich sollte er in ein gemischtes Rudel eingegliedert werden, aber bei der Kastration konnten die Hoden nicht vollständig entfernt werden. Deshalb würde ich mich sehr freuen, wenn er in einem lieben, etwas älteren männlichen Rudel Platz findet.

Ich vermittle den Kleinen aus Leipzig (Leutzsch), kann ihn aber auch nach Dresden bringen, wenn sich dort ein schöner Platz findet."

Tierheim Leipzig: 2 erwachsene Jungs (Denver und Moskau)

Die Vermittlung erfolgt ausschließlich über das Tierheim Leipzig!

 

Im Tierheim Leipzig stehen 2 Rattenjungs zur Vermittlung.

Weiter Informationen zu den Tieren gibt das Tierheim Leipzig

Link: Vermittlungsbeitrag des TH Leipzig

Kontakt

 

Privat: 2 erwachsene Jungs

Vermittlung erfolgt nicht über die Ratten-Nothilfe Leipzig, sondern direkt über die Halterin.

 

Standort:  04509 Delitzsch

Alter: ca. 9 Monate

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Beschreibung nach Angaben des Halters:

"Sie sind beide sehr neugierig und mittlerweile auch nicht mehr ängstlich. Hochnehmen lassen sich beide nicht wirklich gerne, aber das habe ich auch nicht weiter geübt, da dann die Beißereien anfingen. Leckerchen nehmen sie aber aus der Hand und warten Abends auch erwartungsvoll am Gitter auf das Frischfutter.

Muffin ist etwas zurückhaltender und ruhiger und der unterwürfige von Beiden. Aufgrund seiner Erdbeeräuglein sieht er nicht so gut, wodurch man ihn manchmal etwas mehr auf Naschereien aufmerksam machen muss.

Oreo ist eindeutig der Dominantere. Ich denke, er ist auch relativ territorial und er beschützt auch sein Futter.

Beide schlafen lieber auf dem Boden in einer Höhle oder bauen sich ein Nest. Hängende Schlaf-und Kuschelmöglichkeiten werden zwar genutzt aber nicht bevorzugt. Aber wahrscheinlich liegt das daran, dass sie vorher nichts hatten im Käfig, außer einer Hängematte, in die geradeso einer von beiden passte."

 

RNL Nr. 07/2021: 2 Mädchen (Mutter und Tochter)

Aufnahmedatum: 23.04.2021

geb am.: Mama "Lovis" ca. Dez. 2020; Tochter "Ronja" 28.02.2021

Eignung der Aufnehmer: erfahren

Farbe/Zeichnung: 2 x Grey Husky

Für Mama "Lovis" und Tochter "Ronja Räubertochter" suchen wir nun ein artgerechtes Zuhause mit Rudelanschluss.
Beide sind sehr neugierig jedoch nicht handzahm. Es sind keine Beißer, aber mögen das Festhalten nicht. Deswegen sind sie für Anfänger nicht geeignet.

Abgabebedingungen / Selbstauskunft für Rattenaufnahmen

Private Pflegestelle: 4 erwachsene Weibchen, 24 weibliche Jungtiere

Vermittlung erfolgt nicht über die Ratten-Nothilfe Leipzig, sondern direkt über die private Pflegestelle.

 

Standort:  Leipzig (Bringen im Umkreis möglich)

Alter: erwachsen; Jungtiere geb. zw. 19.05. und 22.05.2021

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Beschreibung nach Angaben der privaten Pflegestelle:

Aus einem Großnotfall wurden 4 trächtige Weibchen übernommen, die zwischen dem 19.5. und 22.5. entbunden haben.

Es handelt sich um 24 Baby-Mädchen, die ab dem 10.7. ein neues Zuhause suchen. Farblich sind Black Berkshire, Black Variegated, Siam und vielleicht Albino vertreten (genau sind die Siams und Albino erst in ein paar Wochen zu unterscheiden).
Auch die Mamas, welche noch sehr jung sind (etwa zwischen 8 und 12 Wochen, Stand 22.5) werden dann ausziehen dürfen. Es handelt sich um zwei Siams und zwei Black Berkshire. Zwei der Mamas sind dem Menschen gegenüber sehr aufgeschlossen, die anderen beiden noch schüchtern. Aber auch diese nehmen Leckerlis aus der Hand und fassen immer mehr Vertrauen. Trotz ihres jungen Alters kümmern sie sich sehr gut um ihren Nachwuchs und haben das Potenzial zu absoluten Traumratten.

Leider wurden sie positiv auf Giardien getestet. Die Behandlung läuft bereits und selbstverständlich werden sie nur gesund und mit negativem Befund abgegeben. Da bis zur frühestmoglichen Abgabe aber sowieso noch eine Weile hin ist, wird das innerhalb dieser Zeit sicherlich bekämpft werden können.

Gern können auch jetzt schon Tiere reserviert werden, ein Besuch ist in frühestens 2 Wochen (Stand 28.5.) bei negativem Giardientest möglich.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.